Imprimer

Actualités

03/11/2018

Manifestation à Bienne contre la branche Ouest de l'autoroute

2e Manifestation de l'association «Bienne debout!» Pour une meilleure alternative à l’axe-ouest

Entre 4500 et 5000 personnes ont manifesté à Bienne contre l'axe ouest.

Discours de clôture d’Ivo Thalmann, lors de la manifestation contre la branche ouest de l’autoroute urbaine biennoise  > télécharger le discours (pdf 75 KB)

> Artikel NZZ am Sonntag 24.11.2018

> Artikel Bieler Tagblatt 05.11.2018

> Artikel Der Bund 04.11.2018

> Artikel BZ Berner Zeitung 03.11.2018

> Beitrag TeleBärn 03.11.2018

Die Stiftung Kraft & Wasser

Wasserkraftwerk Schattenhalb 2 (Foto: Christian Helmle)

2016 übernimmt die Stiftung Kraft & Wasser das Wasserkraftwerk Schattenhalb 2 von der BKW Energie AG. Damit rettet sie das an den berühmten Reichenbachfällen gelegene Betriebsgebäude samt Originalturbinen.
Ihr erklärtes Ziel ist es, das Kraftwerk für Maschinenfans und Technikbegeisterte zu öffnen und zu betreiben.

Das Kraftwerk Schattenhalb 2 ist eine der wenigen noch vollständig im Originalzustand erhaltenen Kraftwerksanlagen aus der Pionierzeit der Berner Wasserkraftnutzung. Das Gebäude stammt aus dem frühen 20. Jahrhundert, die Turbinen wurden 1926 und 1940 installiert.

Berner Heimatschutz
Dank der Initiative der Regionalgruppe Interlaken-Oberhasli und Privatpersonen übernahm die neugegründete Stiftung das Kraftwerk Schattenhalb 2 und überzeugte den Berner Heimatschutz zur Mitarbeit im Stiftungsrat.
Die Bewahrung dieses baukulturellen Zeitzeugen ist dem Berner Heimatschutz ein grosses Anliegen, deswegen verdient die Stiftung Kraft & Wasser Ihre Unterstützung für die notwendigen Unterhaltsarbeiten.

Ihre Spende
Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Stiftung Kraft & Wasser.
Helfen Sie uns diesen wertvollen Zeugen des Berner Kraftwerkbaus zu bewahren.

Postkonto Nr. 30-1953-4
Berner Heimatschutz
Geschäftsstelle
Kramgasse 12

3011 Bern

Ecu d'or 2018 : Patrimoine culturel

Viaduc en spirale de Brusio GR, Chemins de fer rhétiques. Photo: RhB, Andrea Badrutt

Patrimoine culturel - Regarde! Les paysages historiques, les maisons et les ponts remarquables appartiennent à notre patrimoine commun. Nous devons veiller sur cet héritage. Qui a édifié ces constructions et pourquoi? Pour quelle raison sont-elles si importantes pour nous tous? Dans tout le pays, l'Année du patrimoine culturel 2018 fait la part belle à ces questions. Car on oublie trop souvent aujourd'hui qu'il faut prendre soin du patrimoine culturel. En achetant un Ecu d'or durant cette Année du patrimoine culturel 2018, vous contribuez à la préservation de précieux biens culturels et lieux de vie. En outre, vous soutenez de nombreuses autres activités de Pro Natura et de Patrimoine suisse. (Ecu d'or)

La vente par les élèves aura lieu du 3 septembre au 1 octobre 2018.

> en savoir plus

Calendrier 2019

Abdankungshalle Lengnau b.B., Architekt Werner Küenzi (Foto: © Ulrich Gribi, Büren a.A.)

Regionalgruppe Biel-Seeland: Der ehemalige Amtsbezirk Büren ist durch viele bemerkenswerte Gebäude aus verschiedenen Zeitepochen geprägt. Dies war der Anlass für Ueli Gribi, einem ausgewiesenen Kenner dieser Region, einige dieser Bauten für den Kalender 2019 gekonnt ins Bild zu setzen.

Der Kalender kann zum Preis von CHF 15.- bestellt werden bei
martin.schwendimann(at)bluewin.ch

Neuer Kirchenführer

Regionalgruppe Thun Kanderthal Simmental Saanen: Der neue Kirchenführer für das Gebiet Niedersimmental, Diemtigtal, Obersimmental, Saanenland, Jauntal und Pays-d’Enhaut erscheint Mitte August in Deutsch und Französisch.

Website, online ab 28. Juni 2018:

> www.­kirchenwege.ch

> Artikel BZ 20.06.2018

> Artikel Anzeiger von Saanen 03.07.2018

Votre don

Centrale hydroélectrique «Schattenhalb 2» (Photo: Christian Helmle)

> télécharger le prospectus

 

«Der Strom ist museumsreif
Schattenhalb Elektrizität im Reichenbachtal: Die Stiftung Kraft und Wasser stellte an einer Soirée im Hotel ­Rosenlaui ihr Projekt für die ­Belebung des Kraftwerks Schattenhalb 2 vor.»

> Artikel BZ Berner Zeitung, 26.09.2018

Le projet de la branche ouest n’est pas respectueux de l’environnement!

BIENNE-SEELAND Patrimoine bernois, la Fondation suisse pour la protection et l'aménagement du paysage et Helvetia Nostra font opposition à la branche ouest de l’A5.

> Plus de détails

Transformer au lieu de détruire

BURGDORF Zwei Zeitzeugnisse der lokalen Industriegeschichte sollen erhalten bleiben. Der Berner Heimatschutz wehrt sich gegen den Abbruch dieser früheren Gebäude der Maschinenfabrik Aebi.

> en savoir plus