Drucken

Kirchenruine Goldswil

Spendenbeitrag «Sanierung der Kirchenruine Goldswil»

Sind Sie an der Erhaltung der Kirchenruine Goldswil interessiert?

Dann helfen Sie mit, den alten, romanischen Kirchturm der ehemaligen Pfarrkirche «St. Peter» von Goldswil zu erhalten. Der weit herum sichtbare Kirchturm ist ein Kleinod und wertvoller Zeuge der gemeinsamen Geschichte der Gemeinden von Interlaken und Umgebung. Die in reinem romanischen Baustil errichtete Kirche «St. Peter» entstand im 11. Jahrhundert und gilt als eine der ersten Kirchen in diesem Gebiet. Vermutlich wurde sie unter der Leitung eines baukundigen Mönches des Klosters Interlaken erbaut.

Zur Kirchgemeinde gehörten ursprünglich die Dörfer Ringgenberg, Goldswil, Niederried, Unterseen und Habkern. Vom Zerfall bedroht, wurde die Kirche nach 1670 nicht mehr benutzt. Die Grundmauern und der Turm sind noch bis heute erhalten. Die Anlage dient dem Dorf Goldswil weiterhin als Friedhof.

Die Kirchenruine auf dem «Kirchenhubel» über Goldswil muss dringend saniert werden. Eine vom Gemeinderat unter der Leitung von Herrn Pfarrer Andreas Schiltknecht eingesetzte Arbeitsgruppe sowie Herr Dr. Volker Hermann vom Archäologischen Dienst des Kantons Bern begleiten die aufwändige Restaurierung. Die Beiträge des Kantons und der Gemeinde Ringgenberg-Goldswil reichen leider nicht aus, um die Sanierung zu bewerkstelligen. Sie gelangen deshalb an uns mit der Bitte um Unterstützung. Wir wollen diesem Gesuch gerne entsprechen und danken Ihnen für Ihre Spende.

Kontakt:
Silvia Kappeler, Präsidentin
M: 079 647 14 91
kappeler_ag(at)bluewin.ch

> Download Spendenaufruf

 

 

Portrait der Regionalgruppe Interlaken-Oberhasli

>mehr dazu

Vorstand der Regionalgruppe Interlaken-Oberhasli

> zu den Adressen

Gebiet der Regionalgruppe Interlaken-Oberhasli

> Download Karte

Die Bauberatenden der Regionalgruppe Interlaken-Oberhasli

> zu den Adressen