Drucken

Wertvolle Bauten 5/12

Die Bescheidenheit würdigen

Giebelfassade. Sämtliche Fotos: Peter Olf.

RENOVIERUNG KLEINBAUERNHAUS IN AMSOLDINGEN

Die Geschichte des Hauses

In vergangenen Zeiten wurden im ländlichen Raum immer wieder Bauwerke von Personen errichtet, die ihren Lebensunterhalt zu grossen Teilen neben der Landwirtschaft verdienten. Die Spannweite dieser Gebäude in Bezug auf die bauliche Ausführung wie zum Beispiel Grösse oder Qualität ist sehr gross.
 Beim Kleinbauernhaus am Eggenweg 20 in Amsoldingen handelt es sich vermutlich um einen Bau aus dem 18. Jahrhundert mit einem älteren Kern. Es ist ein 1½-geschossiger Ständerbau mit einem asymmetrischen, schwach geneigten Satteldach. 
Das Ausmass der Küche des Hauses lässt vermuten, dass sie auch einem Gewerbe gedient haben könnte. Es steht jedoch nicht fest, ob es von einem Taglöhner (Tauner) erbaut wurde oder ob der Besitzer zusätzlich ein Handwerk ausübte.

Ein wertvolles Gebäude

Diese sogenannten Taunerhäuser haben es nach wie vor schwerer zu überleben als die aufwändiger erstellten, repräsentativen und das Auge stärker ansprechenden Gebäude der Oberschichten. Aber gerade aus sozial- und architekturhistorischer Sicht ist es ausgesprochen wichtig, die Vertreter dieser bescheidenen Baugattung zu sanieren, restaurieren und sinnvoll zu beleben.

Besondere Herausforderungen

Die Anpassung historischer Bauten an heutige Bedürfnisse stellt sämtliche Beteiligten wie Bauherrschaft, Architekten, Handwerkerinnen und Denkmalpfleger vor grosse Herausforderungen. Das Bewahren der charakteristischen Elemente dieses Haustyps mit seinen Unregelmässigkeiten und Zufälligkeiten sowie das Erhalten des Beliebigen gelten dabei als besonders delikat.

Lösungsweg für die Erhaltung
Mit einem grossen Engagement für Details gelang es, einerseits eine moderne, sehr hohe Wohnqualität für die Bauherrschaft zu realisieren und andererseits das Haus an seiner ausgesetzten Lage der Nachwelt unaufdringlich zu erhalten.

Das Resultat ist gelungen und überzeugt


Das Beispiel des Kleinbauernhauses in Amsoldingen zeigt auf, dass es sich lohnt, zu renovieren und umzubauen, erhält man doch dadurch in ihrer Erscheinung unverwechselbare Bauten, überdies zu Kosten, die unter denjenigen eines vergleichbaren Neubaus liegen.

Peter Olf

Ort Amsoldingen, Eggenweg 20
Bauvorhaben Renovierung Kleinbauernhaus (18. Jahrhundert)
Schutzstufe erhaltenswert, K-Objekt
Bauzeit 2016–2017
Bauherrschaft Privat
Architekt Peter Olf, dipl. Architekt FH, Erlenbach

> zur Übersichtsseite «Wertvolle Bauten»

Die Renovierte Fassade. Bild anklicken zum Vergrössern.
Die Fassade während der Renovierungsarbeiten. Bild anklicken zum Vergrössern.
Die Fassade vor der Renovierung. Bild anklicken zum Vergrössern.
Details Innenräume nach der Renovierung. Bild anklicken zum Vergrössern.
Innenraum während der Renovierungsarbeiten. Bild anklicken zum Vergrössern.